* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Stricken, Spinnen, Filzen...
Start: 01.11.2005
Infos obiges Banner anklicken!
Teilnehmer: 58

Deutsche Anleitung Josephine

Wie ich blogge?!

Fasertauschblog

Anleitung Soleil

Anleitungen

Links

Fasertausch-Galerie

Anleitung Branching Out

Meine Galerie

Bodenseetreffen 2005

Mein Blogwächter Rocco:

Zum Mitnehmen:

Gerade fertig:

Gesta!
Groß

In Arbeit:

Interlocking Cables
Großansicht

Paulina
Großansicht

Raglan für meinen Mann

Da mach ich mit:

Handspinngilde e.V.


Prev l List l Next
_

* Themen
     Wollstash
     Bodenseetreffen
     Allerlei
     Spinnen
     Stricken

* mehr
     LINKS
     Blog-Fasertausch
     Galerie
     Anleitung Josephine
     Josephine-Knitalong
     Anleitung Branching Out
     Anleitung Soleil
     Bodenseetreffen 2005
     Anleitungen






Clapotis

Der Clapotis ist eine Mischung zwischen Schal und Tuch mit diagonalem Muster durch Fallmaschen.
Designt wurde er von Kate Gilbert und die Originalanleitung findet Ihr hier: Knitty.com. Ich möchte darauf hinweisen, das Kate Gilbert das Copyright auf diese Anleitung hat und sie nur zum privaten Nachstricken benutzt werden darf. Hiermit einen lieben Dank an Kate für die Erlaubnis ihre Anleitung zu übersetzen und zu veröffentlichen! Mehr Ideen von Kate findet ihr auf ihrer Homepage: www.kategilbert.com

Hier zwei Fotos von meinem Clapotis:





Um das Muster etwas genauer zu sehen - hier ein Foto aus der Originalanleitung mit dem original verwendeten Garn:



Und nun die Anleitung!


FERTIGE MASSE
Weite: 53 cm Länge: 140 cm

MATERIAL
Lorna's Laces Lion and Lamb [50% Seide, 50% Wolle; 184m pro 100g ]; Farbe: Bittersweet; 3 Knäuel , 1 Paar 5mm Stricknadeln ,18 Maschenmarkierer, Häkelnadel

MASCHENPROBE
19 M/25 Reihen = 10 x 10 cm glatt rechts gestrickt

Abkürzungen:
Re/2= aus einer rechten Masche eine zweite herausstricken

Li/2 = aus einer linken Maschen eine zweite herausstricken

MS= Markierer setzen

ME= Markierer entfernen

U= Umschlag

1 M ver.= 1 Masche verschränkt rechts stricken (hinten einstechen)

ASÜ= 1 M abheben, 1 M stricken und die abgehobene M über die gestrickte M ziehen



Abschnitt 1 (Anfangsreihen)
2 M anschlagen.
Reihe 1: 1 M li, li/2Reihe 2: 1 M abheben, 1 M re, MS, U, re/2.
Reihe 3 und alle ungeraden Reihen: 1 M abh., bis zur letzten M stricken, li/2.
Reihe 4: 1 M abh., 1 M re, 1 M ver., 1 M re, 1 M ver., re/2


Achtung:Ab hier durch das ganze Muster in allen geraden Reihen wird jeweils die Masche vor einem Marker verschränkt gestrickt. Die Maschen nach dem Marker wird normal rechts abgestrickt. Und danach wieder verschränkt. Die „nicht verdrehte Maschenlinie“ wird später fallen gelassen und die und die Linie der verschränkten Maschen bleiben schön ordentlich und helfen dem Stück seine Struktur zu behalten.


Reihe 6: 1 M abh., 2 M re, 1 M ver., 1 M re, 1 M ver., 1 M re, re/2
Reihe 8: 1 M abh., 3 M re, 1 M ver., 1 M re, 1 M ver., 2 M re, re/2
Reihe 10:1 M abh., 4 M re, 1 M ver., 1 M re, 1 M ver., 3 M re, re/2
Reihe 12:1 M abh, 5 M re, 1 M ver., 1 M re, 1 M ver., 4 M re, re/2
Reihe 14: 1 M abh., 1 M re, MS, U, 2 M re zusammenstricken, 3 M re, 1 M ver., 1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M abheben, 1 M re und die abgehobene M über die gestrickte M ziehen, MS, U, re/2
17 M sind auf der Nadel!


Abschnitt 2 (Zunahme-Reihen)
Reihe 1 und alle ungeraden Reihen: 1 M abh., bis zur letzten M links stricken, li/2
Reihe 2: 1 M abh., 1 M re, 1 M ver., [1M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., re/2.
Reihe 4: 1 M abh., 2 M re, 1 M ver., [1M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 1 M re, re/2.
Reihe 6: 1 M abh., 3 M re, 1 M ver., [1M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 2 M re, re/2.
Reihe 8: 1 M abh., 4 M re, 1 M ver., [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 3 M re, re/2
Reihe 10: 1 M abh., 5 M re, 1 M ver., [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 4 M re, re/2.
Reihe 12: 1 M abh., 1 M re, MS, U, 2 M re zusammenstricken, 3 M re, 1 M ver., [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M abh., 1 M re und die abgehobene M über die gerstrickte M ziehen, MS, U, re/2.


Diese Zunahmereihen 1 – 12 noch sechs Mal wiederholen 101 M auf der Nadel.Reihe 1 bis 6 noch einmal wiederholen.
107 M auf der Nadel.


Abschnitt 3 (Gerade Reihen)


Reihe 1 und alle ungeraden Reihen: 1 M abh., bis zu den letzten 2 M links stricken, 2 M li zusammenstricken.
Reihe 2: 1 M li, 2 M re, 1 M ver., [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 3 M re, re/2.
Reihe 4: 1 M li, 1 M re, 1 M ver. [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 4 M re, re/2.
Reihe 6: 1 M li, 1 M ver., [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M abh., 1 M re, abgehobene M über die re M ziehen, MS, U, re/2.
Reihe 8: 1 M li, ME, nächste M fallen lassen und den Querfaden der fallengelassenen M auf die linke Nadel nehmen und einen neue M formen (sicherstellen, das sie nicht gedreht ist!), diese M stricken und die folgende M verschränkt stricken. 3 M re, 1 M ver., [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., re/2.
Reihe 10: 1 M li, 4 M re, 1 M ver., [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 1 M re, re/2.
Reihe 12: 1 M li, 3 M re, 1 M ver. [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 2 M re, re/2.


Diese Reihen 1 – 12 noch zwölf mal stricken!


Abschnitt 4 (Abnahme-Reihen)


Reihe 1 und alle ungeraden Reihen: 1 M re, bis zu den letzten 2 M links stricken, 2 M li zusammenstricken.
Reihe 2: 1 M li, 2 M re, 1 M ver., [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 2 M re, ASÜ
Reihe 4: 1 M li, 1 M re, 1 M ver. [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 1 M re, ASÜ
Reihe 6: 1 M li, 1 M ver., [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., ASÜ
Reihe 8: 1 M li, ME, nächste M fallen lassen und den Querfaden der fallengelassenen M auf die linke Nadel nehmen und einen neue M formen (sicherstellen, das sie nicht gedreht ist!), diese M stricken und die folgende M verschränkt stricken, 3 M re, 1 M ver., [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, die nächste M genauso fallen lassen, wie vorher beschrieben, diese re stricken, 1 M ver., ASÜ.
Reihe 10: 1 M li, 4 M re, 1 M ver., [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, ME, ASÜ.
Reihe 12: 1 M li, 3 M re, 1 M ver. [1 M re, 1 M ver., 3 M re, 1 M ver.] bis zum letzten Markierer, 1 M re, 1 M ver., 3 m re, ASÜ.


Diese Abnahmereihen 1 – 12 noch sechs mal wiederholen.
23 M verbleiben auf der Nadel!
Die Reihen 1 – 10 noch einmal stricken.
13 M verbleiben auf der Nadel.


Abschnitt 5 (Endreihen)


Reihen 1, 3, 5, 7, & 9: 1 M re, bis zu den letzten 2 M links stricken, 2 M li zusammen stricken.
Reihe 2: 1 M li, 3 M re, 1 M ver., 1 M re, 1 M ver., 3 M re, ASÜ.
Reihe 4: 1 li, 2 M re, 1 M ver., 1 M re, 1 M ver., 2 M re, ASÜ.
Reihe 6: 1 M li, 1 M re, 1 M ver., 1 M re, 1 M ver., 1 M re, ASÜ.
Reihe 8: 1 M li, 1 M ver., 1 M re, 1 M ver., ASÜ.
Reihe 10: 1 M li, ME, folgende M fallen lassen (Keine neue Masche formen!), ASÜ.
Reihe 11 (letzte Reihe): 2 M li zusammenstricken
Faden abschneiden und durch die letzte M ziehen!



Schema:






Wavy-Schal von Designerin Sarah Smith

(Für Original-Anleitung und Foto bitte oben anklicken)

Maße nach Fertigstellung:

Breite: ca. 13 cm
Länge: ca. 1,68 m

Maschenprobe:
22 M und 28 R ergeben mit Nd. 4,5 10 x 10 cm

Ein Reihenzähler ist sehr zu empfehlen!

Anleitung:

42 M anschlagen

Reihe 1:
Im Wechsel 3 M re und 3 M li stricken

Reihe 2 und alle geraden weiteren Reihen bis Reihe 44:
Alle M stricken wie sie erscheinen

Reihe 3:
Wie Reihe 1 stricken

Reihe 5:
1 M li, *3 M re, 3 M li* (ab * wiederholen bis zu den letzen 5 M) 3 M re, 2 M li

Reihe 7:
Wie Reihe 5 stricken

Reihe 9:
2 M li, *3 M re, 3 M li* (ab * wiederholen bis zu den letzen 4 M) 3 M re, 1 M li

Reihe 11:
3 M li, 3 M re bis zum Ende

Reihe 13:
1 M re, *3 M li, 3 M re* (ab * wiederholen bis zu den letzen 5 M) 3 M li, 2 M re

Reihe 15:
2 M re, *3 M li, 3 M re* (ab * wiederholen bis zu den letzen 4 M) 3 M li, 1 M re

Reihe 17:
Wie Reihe 1

Reihe 19 und 21:
Wie Reihe 5

Reihe 23 und 25:
Wie Reihe 9

Reihe 27 und 29:
Wie Reihe 5

Reihe 31:
Wie Reihe 1

Reihe 33
Wie Reihe 15

Reihe 35:
Wie Reihe 13

Reihe 37:
Wie Reihe 11

Reihe 39:
Wie Reihe 9

Reihe 41 und 43:
Wie Reihe 5

Diese 44 Reihen noch 9 x wiederholen!

Maschen abketten!

Vielen Dank, liebe Sarah, für die Erlaubnis zur Veröffentlichung dieser Übersetzung!


Anleitung Armstulpen



Mittlere Erwachsenengröße

Rechter Armstulpen

Mit Nadelstärke 4 - 4,5 ca. 30 M anschlagen und auf 3 Nadeln eines Nadelspiels verteilen. Bei mir war die Maschenprobe dann ca. 15 M =10 cm, denn es sollte in der Runde gemessen ca. 20 cm sein.

In Rippen (2 M re, 2 M li) ca. 5 cm Bündchen stricken.

Falls ein Muster gewünscht wird, dann wird das nur auf der Nadel 2 gestrickt. Ich habe mir ein Zopfmuster über 12 M rausgesucht und auf der Nadel 2, nach dem Bündchen, aus der ersten und der letzten M je 1 M zugenommen.

Dann weiterstricken. Nadel 1 = Rippenmuster, Nadel 2 = gewünschtes Muster, Nadel 3 = Rippenmuster.

Nach diesem Schema weiterstricken bis die gewünschte Länge bis Daumen erreicht ist. Bei mir war das eine Gesamtlänge von 20 cm.

Dann Nadel 1 abstricken, Nadel 2 abstricken und bei Nadel 3:
1. Runde: 2 M re, 1 M li, 1 Maschenmarkierer, aus dem Querfaden 1 M zunehmen, 1 Maschenmarkierer, 1 M li und im Rippenmuster beenden.
2. Runde: Nach dem 1. Maschenmarkierer und vor dem 2. Maschenmarkierer je eine Masche zunehmen.
Weitere Runden: So lange damit fortfahren, bis zwischen den Markierern 13 M sind. Diese werden stillgelegt und der Armstulpen im Muster weitergestrickt.

Ich habe noch 6 cm hochgestrickt und dann abgekettet.

Jetzt die stillgelegten Maschen aufnehmen und zur Runde schließen. Noch 2 Runden glatt rechts und 3 Runden Rippenmuster stricken und locker abketten.

Linker Armstulpen

Genauso verfahren wie beim rechten Armstulpen. Allerdings wird der Daumen auf der Nadel 1 ziemlich am Ende gestrickt. Also wären das bei 10 M auf der Nadel:

2 M re, 2 M li, 2 M re, 1 M li, 1 Maschenmarkierer, 1 Zunahme, 1 Maschenmarkierer, 1 M li, 2 M re

Viel Spaß und bei Fragen einfach mailen!



Coronet von Designerin Alexandra Virgiel

(Für Original-Anleitung und Foto bitte Überschrift anklicken)



Größe Erwachsene: S [M, L]
Fertige Maße: Umfang: 52 cm [56 cm, 60 cm]
Material: Braune Lammwolle (85 % Wolle, 15 % Mohair) Lauflänge: 173 m auf 113 g
Verbrauch: ca. 113 g
Zubehör: 5er Nadeln, Hilfsnadel, Häkelnadel
Maschenprobe: 17 M und 28 R = 10 x 10 cm

Zopfborte

(Muster ist aus dem Buch "Complete Book of Stitchery von Mildred Graves Ryan)

Es wird in Reihen gestrickt!

Muster

Reihe 1: 2 M re, 2 M li, 9 M re, 2 M li, 2 M re

Reihe 2: 2 M li, 2 M re, 9 M li, 2 M re, 2 M li

Reihe 3: 2 M re, 2 M li, die nächsten 3 M auf Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 3 M re, 3 M von Hilfsnadel stricken, 3 M re, 2 M li, 2 M re

Reihe 4: wie 2. Reihe stricken

Reihe 5 : wie 1. Reihe stricken

Reihe 6: wie 2. Reihe stricken

Reihe 7: 2 M re, 2 M li, 3 M re, die nächsten 3 M auf Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 3 M re, 3 M von Hilfsnadel stricken, 2 M li, 2 M re

Reihe 8: wie 2. Reihe stricken

Anleitung:

Zopfborte:

17 M mit einem provisorischen Anschlag (z.b. aus einer Luftmaschenkette die benötigten Maschen rausstricken!) anschlagen und in Reihen 16 [17, 18] mal das Muster wiederholen.

Enden mit Reihe 7! Nicht abketten!Dann den provisorischen Anschlag auflösen und die beiden

Enden im Maschenstich zusammenstricken.

Mütze:

Die linke (falsche) Seite der Zopfborte nach außen, mit einer Rundstricknadel oder einem

Nadelspiel 84 [90, 96] M aus dem Rand der Borte aufnehmen. Das entspricht ca. 2 M pro 3 gestrickten Reihen. 1 Runde linke Maschen stricken. Dann zu glatt rechts wechseln und in
Runden stricken bis 21,5 [23, 24] cm vom unteren Rand erreicht sind.

Abnahmen:

(Falls Rundstricknadeln benutzt werden, dann zu einem Nadelspiel wechseln, wenn zu wenig Maschen auf der Nadel sind)

Abnahmerunde:
4 M re, 2 M zusammenstricken - bis zum Ende wiederholen

1 Runde stricken

Nächste Abnahmerunde:
3 M re, 2 M zusammenstricken - bis zum Ende wiederholen

1 Runde stricken

Nächste Abnahmerunde:
2 M re, 2 M zusammenstricken - bis zum Ende wiederholen

1 Runde stricken

Nächste Abnahmerunde:
0 M re [1 M re, 0 M re]
* 2 M zusammenstricken, ab * wiederholen bis zum Ende.

1 Runde stricken

Nächste Abnahmerunde:
1 M re [1 M re, 0 M re]
* 2 M zusammenstricken, ab * wiederholen bis zum Ende.

Nächste Abnahmerunde:
1 M re [0 M re, 0 M re]
* 2 M zusammenstricken, ab * wiederholen bis zum Ende.

Faden abschneiden und durch die verbleibenden 6 M ziehen - dann vernähen!

Fäden einnähen und Mütze umdrehen. Fertig!

Vielen Dank, liebe Alexandra, für die Erlaubnis zur Veröffentlichung dieser Übersetzung!






Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung